Durchgeblättert | Aus der Buchcommunity



Lang ist es her, dass es einen Beitrag der Durchgeblättert-Reihe gab. Und ich muss schon zugeben, dass es verschiedene Gründe hat - aber jetzt bin ich auf Beiträge gestoßen, die ich unbedingt hier teilen will. Denn es geht doch im Grunde vielen so und so kann man vielleicht wieder mehr Austausch haben, sich zusammentun und fleißig miteinander sprechen. 

Buchcommunity | Austausch & Reichweite 
Jill hat hier zum Beispiel ganz viel zu dem Thema zu sagen und es lohnt sich meiner Meinung nach wirklich, diesen Beitrag zu lesen. Es zeigt das Problem, aber auch dass wir alle daran beteiligt sind. Weniger selber in Austausch treten und auch weniger Austausch bei uns finden. In den Kommentaren liest man auch noch einiges.

⟫Vergesst mal einen Moment die Zahlen. Ich weiß, dass das nicht immer leicht ist, aber von heute auf morgen erreichen wir wohl nicht unsere Bestleistung. Was wollt ihr für euch? Was will ich für mich? Ich will Austausch, also muss ich auch eine Grundfläche für Austausch bieten und ebenso auch in den Austausch gehen.⟪


Die Einsamkeit der Langstrecken-Bloggenden
Aber auch bei Sandra kann man einige Gedanken dazu lesen und ich finde diese absolut nachvollziehbar. 

⟫Ich schreibe hier weiterhin, sehe auch, dass neben Spam-Bots, Menschen meine Beiträge lesen. Und dennoch fehlt das Menschliche, das was das Ganze echt macht.⟪


Schaut doch mal bei beiden vorbei, lasst eure Gedanken dazu da - gerne auch hier, wie ihr mögt.
Ich habe 2018 mit dem Blog angefangen und fand es eigentlich da schon ziemlich schwierig mit Kommentaren. Aber ich freue mich über jeden einzelnen schreibenden Menschen (tun wir sicher alle) und im Grunde sind die Zahlen für mich gar nicht was zählt, ich mache es, weil ich Spaß daran habe und trotzdem freut man sich eben doch, wenn man merkt: Das wird tatsächlich gesehen. Allerdings muss ich genauso sagen, dass es bei mir weniger Abwechslung gibt, neben Rezensionen, als ich es eigentlich gern hätte. Ich weiß also was ich versuchen kann zu ändern, um auch mehr in den Austausch zu gehen - vielleicht gibt es sogar Wünsche? 

Kommentare

  1. Hey, du sprichst mir aus der Seele. Wir bloggen seit 2013 und in den letzten Jahren hat sich viel verändert. Im Alltag und im Leben so allgemein. Dadurch verändert sich das Bloggen natürlich zwangsläufig und dann plötzlich hat man das Gefühl, dass man nur noch für sich selbst bloggt. Ich finde es ist still geworden auf den Blogs. Aber ich gelobe Besserung, ich habe mir einen festen Tag in der Woche gesucht und will da regelmäßig Beiträge lesen und kommentieren. Vielleicht ist das ja auch was für dich? Liebe Grüße Julia vom Büchersalat

    AntwortenLöschen
  2. Hey Mika,
    jetzt komme ich endlich zum Kommentieren!
    Vielen lieben Dank dir :)
    Liebe Grüße
    Jill

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts