Samstag, 5. Januar 2019

[Gedacht&Geredet] Der Carlsen Verlag und ich


Heute habe ich meine erste Jahresaufgabe aus der Carlsen Challenge für euch. Die Aufgabe lautet:
Schreibe einen Beitrag wie deine Liebe zum Carlsen Verlag entstanden ist und durch welches Buch/Reihe du dem Verlag verfallen bist

Waren es die Carlsen Manga? War es ein Buch? Ein bestimmtes vielleicht sogar? Ich kann das gar nicht sagen, ich weiß auch nicht ob ich sagen kann, dass ich einen Verlag im besonderen vor allen anderen mag oder vorziehe. Wenn ich lese, dann achte ich nicht darauf aus welchem Verlag ein Buch ist. Ich kaufe mir ein Buch, welches ich lesen will, das mich anspricht und dessen Klappentext mir zusagt. Wenn dieser zu wenig sagt, lese ich die ersten Seiten, und sehe dann ob es mir gefällt. Ich achte nicht auf Verlagslogos bei dieser Entscheidung.
Mittlerweile gucke ich natürlich deutlich mehr bei den Verlagen durch die Neuerscheinungen - aber auch so lese ich nur, was mir gefällt. Natürlich häufen sich aber auch Carlsen Bücher neben den Anderen bei mir an und wenn man in mein Regal sieht, sieht man deutlich welche Verlage ich am meisten lese - aber das ist purer Zufall. So kann ich sehr sicher behaupten, dass Carlsen nicht die meisten Bücher in meinem Regal vertritt - genau so kann ich aber auch behaupten, dass es mehr werden, wie auch bei den anderen.

Nun muss ich also von drei Seiten an diese Frage herangehen. Denn mein erstes Buch von Carlsen war ein Manga, der schon extrem mitgenommen aussieht. Dieser musste auch wirklich einiges durch machen. Erst bei meinem älteren Bruder, dann bei mir - ich kann nicht zählen wie oft ich ihn gelesen habe, aber dieser Manga hat meine Liebe zum Manga lesen entfacht, während ich noch überhaupt kein Interesse am Lesen von Büchern hatte und während mein Herz für Anime Serien längst schon schlug als ich noch im Kindergarten war und ich vorher nie was von Manga gehört habe, mir unter Comics ganz anderes vorstellte. In meinem Manga Regal ist Carlsen auch sehr stark vertreten, denn zum einen haben sie ein tolles Angebot und zum Anderen hat dort für mich alles angefangen in Bezug auf Manga. 


Geht man jetzt nach "richtigen" Büchern, dann war mein erstes Buch von Carlsen Der Goldene Kompass in der Filmausgabe mit Fotos. Ich weiß nur nicht mehr ob ich erst den Film gesehen oder erst das Buch gelesen hatte, da beides direkt beieinander lag. Ich habe auch den Schuber davon stehen, aber bis jetzt die beiden Folgebände nie gelesen, das tue ich dann während der Carlsen Challenge. Zwar war dies nicht das Buch, welches mich überhaupt zum Bücherwurm machte, aber es hat den Weg für Percy Jackson und co geöffnet und könnte so durchaus auch dazu beigetragen haben, dass einige Bücher bei mir einziehen duften. Wie gesagt habe ich aber keinen Lieblingsverlag und gehe hier einfach nach dem ersten Buch von dort. 


Nun geht es darum, durch welches Buch ich wann dem Verlag verfallen bin. Durch was wurde die Liebe entfacht... Nun, ich kann nicht sagen dass Liebe für Carlsen entfacht wurde, aber Wie ich dich sehe ist definitiv ein Buch, das ich Liebe und das aus diesem Verlag kommt. Ein Buch durch das man durchaus sagen könnte, das man dem Verlag verfallen wäre, auch wenn das Percy Jackson schon längst getan hätte, hätte ich es nicht erst nach dem Goldenen Kompass gelesen. Vor allem zeigt es aber wie vielfältig das Angebot ist. Jedenfalls sehe ich es so. 

Man sieht also, für mich ist der Verlag wohl vor allem deshalb etwas besonderes, weil er einfach wirklich viel abdeckt. Nicht alles, aber viel. Und es gibt eben doch immer ein kleines Schätzchen zu entdecken. So zählt der Verlag eben doch zu denen, die einen immer direkt einfallen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen