[Leselaunen] Manga Nachschub!!

Durch Verlinkungen & Nennungen kann Werbung enthalten sein. Die Links setze ich freiwillig, ohne dass ich etwas dafür gezahlt bekomme
[Aktion von Letterheart]

'Alle großen Leute waren einmal Kinder, aber nur wenige erinnern sich daran.'
Der kleine Prinz, Antoine de Saint-Exupéry

Beendet habe ich ...
I had that same dream again 2 & 3, einfach eine tolle Reihe. Ich mag die Story sehr und bin froh, endlich die letzten beiden Bände gekauft und gelesen zu haben. Echt super - kann ich empfehlen. Ich mochte die vorige Reihe des Duos ja auch schon sehr. Aber diese gefällt mir noch sehr viel besser!

Momentan lese ich ...
Die Hexenjägerin - wie kann es auch anders sein. Es gab jetzt tatsächlich ein oder zwei spannendere Stellen, aber so richtig mitreißen und begeistern kann das Buch auch nach 240 Seiten noch nicht. Wenn es doch interessanter oder vielleicht sogar spannender wird, dann wechselt die Autorin die Erzählperspektive weg von der Protagonistin zu dem Jungen Wayne. Und wisst ihr was? Diese Perspektive ist genau das. Wayne.
Okay, schlechter Witz, ich weiß. Aber bisher ist diese zweite Perspektive einfach absolut nicht meins. weder vom Stil, noch von den Figuren oder dem "Geschehen". Mit Buffy würde ich dieses Buch absolut niemals vergleichen, jedenfalls nicht mit den späteren Staffeln - eigentlich nicht mal mit den ersten schlechteren Folgen. Ich sitz jetzt ja echt schon fast einen Monat an diesem Buch, unglaublich. Das ist mehr als frustrierend. Von "Actiongeladen" spüre ich jedenfalls noch nichts.


Blogkram
Diese Woche sind zwei Beiträge neu. 
Hier geht's zu den Rezensionen von I had that same dream again 2 und I had that same dream again 3.

Sonst so
Diese Woche gab es doch etwas Abwechslung, über mir ist jemand neues eingezogen. Okay, wirklich Abwechslung ist es dann doch nicht, aber das grenzt ja Momentan schon an ein Highlight, wenn der Alltag so eintönig ist.

Außerdem bekam ich gestern - ganz genau, am Feiertag - meine erste Impfung im Impfzentrum, witzigerweise war einer der Ärzte dort mein Hausarzt, so kannte er auch direkt meine Krankengeschichte und es brauchte demnach auch keine weiteren Erklärungen von mir. Sehr praktisch. Ich habe meine Bescheinigung der Priorisierung zwar schon im März bekommen, aber habe mich dann erst im April endgültig entschieden und um einen Termin gekümmert, denn ich war noch unsicher. Aber ganz ehrlich? Ich brauche alles was ich kriegen kann um im Fall des Falles immerhin keinen schweren Verlauf zu bekommen (oder im besten Fall nichts). Und wenn man ganz ehrlich zu sich selbst ist, dann ist es doch bei jeder Impfung mit möglichen Nebenwirkungen oder Risiken verbunden - nur das kein Mensch die Packungsbeilage von den gängigen Impfstoffen zu sehen bekommt, oder durchliest. Da kann man auch mal die Krise kriegen was darin steht. Aber die Impfungen lässt sich auch jeder geben - ich bin auch durchgeimpft mit allem möglichen. Oder auch manches freiverkäufliche Medikament, das in seltenen Fällen z.B. ototoxisch (also gehörschädigend) wirkt. Im Endeffekt sind Medikamente nunmal nicht ohne eventuelle Nebenwirkungen oder Schäden - aber sie haben ja dennoch ihren nutzen. Und da schlucken wir ja auch alles mögliche ohne groß darauf zu achten. Also warum nicht? Vielleicht kommt dann ja auch irgendwann mal wieder die Normalität zurück, wenn dann in Zukunft jeder geimpft werden darf. Ich würde es mir wünschen. Ich habe die Impfung bisher jedenfalls super vertragen. Außer der üblichen Schmerzen am Arm ist alles bestens.

Dafür ist meine Creme für die Torte heute nichts geworden, jetzt muss ich morgen retten was zu retten ist, aber gut - passiert auch mal!
 
Weitere Leselaunen

Kommentare

Beliebte Posts