Sonntag, 9. Februar 2020

[Leselaunen] Endlich habe ich Sekiro!



Dank Jill von Letterheart bin ich auf die Leselaunen Beiträge erst richtig aufmerksam geworden und schließe mich diesen nun auch an! 
Hierbei geht es um einen Wochenrückblick mit mehr, oder auch manchmal weniger, buchigen Themen, von meinem aktuellen Buch, bis zu allgemeinem zur Woche und hin und wieder, wenn vorhanden, auch dem Highlight meiner Woche.
[Aktion von Trallafittibooks

Durch Verlinkungen & Nennungen kann Werbung enthalten sein. Die Links setze ich freiwillig, ohne dass ich etwas dafür gezahlt bekomme.


Aktuelle Bücher und Lesestimmung

Beendet habe ich ...
Cells at Work! BLACK 1, der mir zwar schon gefallen hat, aber doch nicht so gut, wie die originale Reihe. Es fehlte einfach etwas. Aber von den Themen her ist es wieder interessant.
The Royal Tutor wurde in Band 4 noch besser, obwohl mir die Reihe eh schon sehr gefällt. Nur kommen jetzt noch Intrigen zu dem Comedy Anteil. Das gefällt mir sehr gut! Damit habe ich diese Woche also ausschließlich die beiden Mangas beendet. Ich habe aber natürlich auch etwas gelesen nur nicht ganz so viel. 

Momentan lese ich ...
Das neunte Haus - Es liest sich gut und ist sehr interessant, allerdings braucht dieses Buch tatsächlich meine volle Aufmerksamkeit! Es ist auf jeden Fall nicht "einfach" oder "leicht" zu nennen. Nichts für zwischendurch. Bisher habe ich noch keine Ahnung wohin es führen wird. Ich bin gespannt. 

Zitat der Woche

Das fällt leider aus, durch meine Termine bin ich davon abgekommen.

Neuzugänge der Woche

Diese Woche sind zwei tolle Bücher bei mir eingezogen!

Und sonst so?

Blogkram
Diese Woche gab es zwei neue Beiträge. 
Eine Rezension zu Cells at Work Black Band 1 und eine zum vierten Band von The Royal Tutor

Sonst so
Diese Woche war ich recht viel unterwegs und hatte Termine, irgendwie kam ich gar nicht so viel zum Lesen. Dafür habe ich mir aber Sekiro: Shadows Die Twice gekauft. Es war einfach unschlagbar reduziert und ich wollte es eh so gern haben. Obwohl ich von meinem Bruder gehört habe, dass so viele es so extrem schwer fänden (und ich zu schwere Spiele hasse). Aber: Es ist überhaupt nicht so! Ich finde es eigentlich recht normal vom Schwierigkeitsgrad her. Natürlich sind die größeren Gegner schwer, aber das sind die doch immer. Endgegner, ob nun zwischendurch oder zum Schluss, die sind nun mal schwerer. Wäre ja sinnfrei, wenn sie leicht zu besiegen wären.
Ich finde das Spiel jedenfalls toll, denn es macht mir viel Spaß.
Keine Ahnung, was andere an dem Spiel jetzt so schrecklich extrem finden. Mit Timing und Aufpassen bekommt man es schon hin, selbst wenn man auch mal stirbt. Mal sehen wie es weiter geht. Hat es von euch schon jemand gespielt?




Weitere Leselaunen

Überraschung, Freunde und Leselust pur bei Taya’s Crazy World 
rauchige Aliens bei Torstens Bücherecke 
Semesterferien bei cbee talks about books 
Buchliebhaber & Seriensuchti bei Letterheart 
For the Horde & Comics bei Trallafittibooks
* Funkoliebe bei Nessis Bücher

Keine Kommentare:

Kommentar posten