Samstag, 1. Dezember 2018

Neuzugänge November

Den letzten Monat habe ich mich ein wenig beschränkt, was den Bücherkauf angeht. Ich habe es tatsächlich auch durchgehalten, was ich wirklich erstaunlich finde. So sind es im November also drei neue Bücher geworden, von denen ich eins auch schon gelesen und rezensiert habe.
Auch wenn es weniger sind, als es häufig sonst der Fall ist, bin ich natürlich zufrieden, trotz dessen, dass es keines meiner November Neuerscheinungen war. Dafür habe ich jetzt, im Dezember, schon zwei Neuzugänge. Verrückt. Aber ich kann nur für eines der beiden Bücher was. Bei dem anderen bin ich völlig unschuldig. Aber darüber lest ihr dann in meinen Leselaunen morgen, oder ende des Monats bei meinen nächsten Neuzugängen.


Im November waren es also:

Göttlich Verdammt 
Leider ohne Schutzumschlag. Gefällt mir das Buch, werde ich aber einfach einen der zwei Schuber holen, dass sehe ich dann. Fürs erste muss ich wohl damit leben, dass ich eben keinen Schutzumschlag habe..

Klappentext

Die 16-jährige Helen lebt mit ihrem Vater auf Nantucket und langweilt sich. Doch dann passiert endlich etwas Aufregendes: Die Familie Delos zieht auf die Insel. Alle sind hin und weg von den äußerst attraktiven Neuankömmlingen. Nur Helen spürt von Anfang an großes Misstrauen. Gleichzeitig plagen sie plötzlich düstere Albträume. Was dahintersteckt, erfährt Helen erst nach und nach: Lucas und sie stammen von Halbgöttern ab und sind dazu verdammt, einen erbitterten Kampf auszulösen, weil sie sich ineinander verlieben.


Beautiful Secrets - Das Spiel beginnt


Klappentext

Sheridan, Andrew, Lily, Vanessa und Jagger haben es geschafft. In ihrem ersten High-School-Jahr werden sie mit dem Phoenix Award ausgezeichnet und sind damit die angesagtesten Schüler der Noble High. Doch es hat sich ein Verräter unter sie gemischt. Einer der Fünf will die Blendereien der Phoenixe aufdecken und dabei schreckt er auch nicht davor zurück, ihre dunkelsten Geheimnisse zu offenbaren.



Schwanenfeuer 
(Der Fluch der sechs Prinzessinnen Band 1)
Klappentext

Am Tag ein Schwan, in der Nacht ein Mensch, gefangen an einem einsamen See mitten im Wald. Das ist das Schicksal der verwunschenen Prinzessin Estelle. Es erscheint ihr aussichtslos, den Fluch zu brechen. Der Sinn der rätselhaften Worte auf einem geheimnisvollen Pergament, das der einzige Schlüssel ist, bleibt ihr verborgen. Erst als der junge Jäger Ayden am Schwanensee auftaucht, erhält sie neue Hoffnung. Womöglich gelingt es mit seiner Hilfe, das Rätsel zu lösen und den Weg zu beschreiten, der Estelles Dasein als Schwanenprinzessin beenden könnte? Doch was wird dann aus ihren Schwestern, die ebenfalls von einem Fluch befallen zu sein scheinen?


Das Buch habe ich schon beendet und es hat mir gut gefallen. Lest doch meine Rezension, die findet ihr dort

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen